• Banner_SabineSuesstrunk_DE.jpg
  • Frontslider_Laurent_Sciboz.jpg
  • Frontslider_Sara_Fabrikant.jpg
  • Frontslider_Susanna_Burghartz.jpg
  • Frontslider_Dominique_Foray.jpg
  • Frontslider_Anna_Valente.jpg

Sabine Suesstrunk

Der Bundesrat hat am 12. August 2020 Sabine Süsstrunk, Professorin an der Fakultät für Informatik und Kommunikationswissenschaften an der EPF Lausanne, zur Präsidentin des Schweizerischen Wissenschaftsrats (SWR).

 

Sabine Süsstrunk ist seit 1999 ordentliche Professorin und Direktorin des Image and Visual Representation Lab an der Fakultät Informatik und Kommunikationswissenschaften der ETH Lausanne (EPFL, Schweiz). Von 2015 bis 2020 war sie zudem die erste Direktorin des Digital Humanities Institute (DHI) am Collège des humanités (CdH). Ihre Hauptforschungsgebiete sind Computerfotografie, Computational Imaging, maschinelles Lernen sowie Computerbildqualität und -ästhetik.

Sabine Süsstrunk ist Gründungsmitglied und Mitglied des Verwaltungsrates (Präsidentin 2014‒2018) der EPFL-WISH Foundation (Women in Science and Humanities). Ausserdem ist sie im Verwaltungsrat der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft SRG SSR und der Largo Films SA. Zwischen 2016 und 2020 vertrat sie die EPFL im Stiftungsrat und Ausschuss des Schweizerischen Nationalfonds (SNF).

2013 erhielt Sabine Süsstrunk den IS&T/SPIE 2013 Electronic Imaging Scientist of the Year Award für ihre Arbeiten zu Farbbildverarbeitung, Computerfotografie und Bildqualität, 2018 den Preis IS&T Raymond C. Bowman und 2020 den EPFL AGEPoly IC Polysphere Awards for excellence in teaching. Süsstrunk ist Mitglied des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) und der IS&T sowie ordentliches Einzelmitglied der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften (SATW).

Sabine Süsstrunk ist exzellente Kennerin des international vernetzten Schweizer Bildungs-, Forschungs- und Innovationssystems und mit dem Förderinstrumentarium und der Förderpraxis bestens vertraut. Der Schweizerische Wissenschaftsrat (SWR) ist eine im Forschungs- und Innovationsförderungsgesetz geregelte ausserparlamentarische Kommission, deren Mitglieder und Präsidentin bzw. Präsident durch den Bundesrat gewählt werden. Der SWR berät aus eigener Initiative oder im Auftrag des Bundesrates oder des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) den Bundesrat in allen Fragen der Forschungs- und Innovationspolitik. Er setzt sich derzeit aus 15 Mitgliedern zusammen, die über ausgewiesene fachübergreifende Kompetenzen in Wissenschaft, Berufsbildung und Innovation verfügen.


Adresse
Schweizerischer Wissenschaftsrat SWR
Prof. Dr. Sabine Süsstrunk
Einsteinstrasse 2
CH-3003 Bern

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!