15-20120401 swtr folkers gerd


Kurzbiographie

Gerd Folkers ist seit 1994 ordentlicher Professor für Pharmazeutische Chemie an der ETH in Zürich. Von 2004 bis Ende 2015 leitete er das Collegium Helveticum, eine von ETH Zürich und Universität Zürich gemeinsam getragene Einrichtung zur Erforschung neuer wissenschaftlicher Perspektiven aus transdisziplinären Prozessen.

Er studierte Pharmazie an der Universität Bonn und promovierte 1982 in Pharmazeutischer Chemie. Nach Forschungsaufenthalten in Bern, London und in den USA habilitierte er sich 1989 in Tübingen für das Fach Pharmazeutische Chemie mit einer Arbeit über Structure Based Design von Virostatika und Cancerostatika. 1991 erfolgte die Berufung auf eine ausserordentliche Professur für Pharmazeutische Chemie an der ETH in Zürich. Gerd Folkers war Gründungsmitglied des Center of Pharmaceutical Sciences Basel-Zurich und leitete dieses bis 2003. Schwerpunkte seiner Forschung waren das Molekulare Design von Wirkstoffen und seine Anwendung für eine personalisierte Therapie bei Tumoren und Erkrankungen des Immunsystems.

Gerd Folkers war von 2003 bis 2011 Mitglied des Forschungsrates des Schweizerischen Nationalfonds.

Er ist seit 2012 Mitglied des Schweizerischen Wissenschafts- und Innovationsrates. Nach vier Jahren als Vizepräsident übernahm er per 1. Januar 2016 das Präsidium des SWIR.

Er wurde am 25.3.1953 in Andernach, Deutschland geboren, ist verheiratet und Vater einer Tochter.


Adresse
Schweizerischer Wissenschafts- und Innovationsrat SWIR
Prof. Dr. Gerd Folkers
Einsteinstrasse 2
CH-3003 Bern

Tel. +41 58 463 00 48
Fax +41 58 463 95 47
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!